Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nikolausaktion Tat.Ort Nikolaus

Aktion Tat.Ort Nikolaus „Gutes tun – kann jeder“

Am 4. Dezember lud die Kinderkirche der Pfarrgemeinde St. Michael zum Kindergottesdienst ein. Wir besprachen mit den Kindern die Merkmale des Bischof Nikolaus, ließen ihn dann live auftreten und erlebten im Erzähltheater seine Geschichte. Nach dem Motto: Gutes tun wie Nikolaus, erhält jedes Kind eine Nikolaus Karte, zum verschicken und Freude verbreiten.

Mit dem Lied: tragt in die Welt nun ein Licht, und einem Schokoladen Nikolaus gingen die Kinder glücklich nach Hause.

Um gemeinsam noch etwas Gutes in unserer Gemeinde zu tun, gingen wir am 6. Dezember, dem Nikolaustag zu dem ortsansässigen Pflegeheim und sangen dort Adventslieder und die Kinder brachten jedem Bewohner ein Schokoladen Nikolaus mit.

 

 

„Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.“ 2022

Gutes tun tut einfach gut: Wenn Orte zu guten „Tat.Orten“ werden, unterstützt das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken solche Initiativen in guter Tradition mit seiner Aktion „Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.“ Sie gehört zur bundesweit bekannten „Weihnachtsmannfreien Zone“, die das Hilfswerk vor zwanzig Jahren ins Leben gerufen hat. Kirchliche Gruppen, Vereine, Verbände, Schulklassen, Einrichtungen oder Gemeinden aus ganz Deutschland hat das Bonifatiuswerk eingeladen, ihren „Tat.Ort.Nikolaus“ zu starten und dem Beispiel des heiligen Nikolaus zu folgen.

Pro "Tat.Ort" wurden Schokonikoläuse für caritative Projekte auf Anfrage im Rahmen der Möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Zudem konnte ein Sachkostenzuschuss beantragt werden. Der Aktionszeitraum läuft vom 28. November bis 11. Dezember 2022.

"Der Heilige, den fast jeder kennt: Nikolaus, ein Mann, der sich zu seiner Zeit aus christlichem Glauben gegen Ungerechtigkeiten und für benachteiligte und bedürftige Menschen eingesetzt hat. Damit hat er viel Gutes getan und bis heute im christlichen Brauchtum Spuren gelegt. Er sparte nicht an aufmerksamen Gesten, die wir heute oftmals vermissen. Daher freuen wir uns, dass nun viele Menschen selbst zum 'heiligen Helden' werden und Gutes tun. In ganz Deutschland wird es rund 70 Orte guter Taten geben, an denen Gemeinschaft, Gastfreundschaft, Solidarität sowie die Verbundenheit im Gebet konkret Gestalt annehmen", sagt der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.

 

Fotoserien

Tat.Ort Nikolaus (MI, 07. Dezember 2022)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 07. Dezember 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Abschied von unserem Gemeindereferenten
Sternsingeraktion 2023