Das Sakrament der Ehe - Die Feier der Trauung

Der Ehebund, durch den Mann und Frau unter sich die Gemeinschaft des ganzen Lebens begründen, empfängt seine Kraft aus Gottes Schöpfung und seiner Gegenwart. In der Liebe und Treue der Eheleute wird Gottes Liebe zu den Menschen erfahrbar und sie stellen Christi Liebe zu seiner Kirche dar. Mann und Frau treten in Freiheit vor den Altar und versprechen einander die Liebe, den gegenseitigen Respekt und die Treue für das Leben in guten wie in bösen Tagen bis zum Tod. Sie bekunden für alle vernehmlich, die Kinder, die Gott ihnen schenken will, im Geiste Christi und seiner Kirche zu erziehen. Sie erklären sich bereit, sich als Christen in ihrer Ehe, ihrer Familie, der Kirche und der Welt zu engagieren.

Es ist sehr zu empfehlen, sich auf einen solchen Bund für das Leben vorzubereiten. Darum sollten die Brautleute rechtzeitig auf den Pfarrer zugehen und als erstes in einem Gespräch die eigentliche Vorbereitung planen. Der Pfarrer vermittelt ihnen gern ein Brautleuteseminar innerhalb unseres Bistums, zu dessen Teilnahme er dringend rät.

 

Kontakt:

Pfarrer Hubertus Iffland Tel. 036072 / 80 007