Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pädagogischer Ansatz

Der Kindergarten „Maria und Josef“ ist ein Ort, an dem Gemeinschaft, Nächstenliebe und christlicher Glaube erfahrbar und bewusst vermittelt wird.

 

Die Pädagogischen Fachkräfte begleiten die Kinder ein Stück auf ihrem Weg, so sollen sie sich in der Einrichtung angenommen, sicher und wohl fühlen.

 

Das Hauptaugenmerk ist das Freispiel der Kinder. Kinder erfahren durch das Spiel die Welt und machen sie sich zu eigen. Das Tor, durch welches die Welt vom Kind wahrgenommen wird, sind die Sinne. Je vielfältiger und natürlicher die Sinneserfahrungen sind, desto freier und vielfältiger kann sich das Kind entwickeln, lernen und ins freie Spiel eintauchen. Die Arbeiten der Kinder werden als individueller Ausdruck des Kindes gesehen. Das gelingt, indem die Kinder:

  • im Kreativraum mit einer Vielfalt von Materialien und Techniken vertraut gemacht werden.

  • die Ausdrucksmöglichkeiten von Formen und Farben kennen lernen und kreativ anwenden. Dies geschieht z.B. beim Töpfern.

  • ihre eigene künstlerische Arbeit und die der anderen ‚wertschätzen lernen und mit Hilfe der Wertschätzung durch andere in ihrer Persönlichkeit bestärkt werden.